Login Register
 
RSS Feed
Big Mama’s Haus – Die doppelte Portion
User Rating:
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (5 votes cast)

Big Mama’s Haus – Die doppelte Portion

Big Mama’s Haus – Die doppelte Portion

Ein Filmbericht von unserem wertgeschätzten User-Reporter „Jonas

Produktionsland / Jahr: Vereinigte Staaten/ 2011
Schauspieler / Darsteller: Martin Lawrence als Malcolm Turner
Brandon T. Jackson als Trent
Portia Doubleday als Jasmine
Jessica Lucas als Haley
Michelle Ang als Mia
Emily Rios als Isabelle
Heri Lubatti als Vlad
Regie: John Whitesell
Drehbuch: Matthew Fogel
Musik: David Newman
Altersfreigabe (FSK): ab 6 Jahren
Länge: 106 Minuten

Originaltitel: Big Mommas: Like Father, Like Son
Kinostart (Deutschland): 03.03.2011

 

BASICS

Es geht um den Polizisten Malcolm Turner, der sich mal wieder mit seinem Sohn Trent verkracht hat. Trent will nicht auf ein College, sondern mit seiner Musik Geld verdienen. Als der Vater dies jedoch nicht erlaubt, beschließt Trent ihm während der Arbeit solange zu nerven, bis er den Vertrag dafür unterschreibt. Doch Malcolm ist gerade dabei “Gangster” zu überführen.

Als sein Sohn plötzlich auftaucht läuft alles schief: Trent begibt sich in Gefahr, sie entdecken ihn und hauen ab. Jetzt sind die Verbrecher hinter ihm her. Deshalb müssen Vater und Sohn sich verstecken, bis der Fall geklärt ist. Was eignet sich da besser als eine Mädchenschule? Big Mama ist wieder da…

INHALT

Naja also wie schon erwähnt, ist der Polizist Malcolm gerade dabei Verbrecher zu überführen, doch dummerweise kommt plötzlich sein Sohn. Es läuft alles schief: Die Verbrecher sehen Trent und den Polizisten. Gerade noch so können die zwei abhauen, aber da der Sohn sein Wagen dort vergessen hat, sind Vater und Sohn nicht mehr sicher. Erst verstecken sie sich in einem Hotel. Trent’s Ziel ist es eigentlich, den Vater von seiner Musik Karriere zu überzeugen. Doch dieser will das sein Sohn aufs College geht. Malcolm meldet sich als ”Erzieherin” auf einer Mädchenschule. Wobei sein Sohn auch aufgenommen wird.

Nun können Big Mama (=Malcolm) und Jasmin (=sein Sohn), auch verkleidet als Mädchen dort ihre Ermittlungen fortfahren. Der eigentliche Grund ist, dass genau auf der Schule ein Stick versteckt ist, den die ”Gangster” haben wollen. Darauf sind genug Beweise um sie zu verhaften. Nun sind die Verbrecher und Big Mama hinter dem Stick her. Trent ist aber auch in Gefahr, die ”Gangster” wollen ihn als Geisel. Die Suche beginnt. Wobei Big Mama’s Witze kein Ende finden 😉

Es ist echt lustig, den Polizisten als Frau.. Vor allem er und sein Sohn sind die einzigen Jungs auf der Schule 😀
Der Sohn, also Jasmin gesellt sich gern zu den gleichaltrigen Mädchen und verliebt sich prompt in Haley. Sie sind Freundinnen und so erfährt er viel von ihr. Dann schlägt er ihr vor, sich mit Trent ”ihrem Cousin” zu verabreden. Dabei erkennt sie seine Gabe von Musik. Sie singen zusammen ein Lied. Am nächsten Tag beim Talentwettbewerb will Haley ihr Talent vor einigen großen Leuten zeigen, sie erhofft sich dadurch ein Stipendium. Da Trent und Jasmin nicht gleichzeitig da sein können, kommt es zur Enthüllung. Alle sind geschockt, dass sie mit einem Jungen und einem Mann zusammen waren. Vor allem Haley ist sauer..

Zu allem Überfluss kommen dann noch die ”Gangster” und wollen den Stick. Doch Big Mama weiß, was zu tun ist!!

FAZIT

Als erstes wollte ich gar nicht in den Film: Ich dachte, so ein Kinderkram…
Aber es ist eigentlich nicht nur Comedy, es steckt eine Vater-Sohn Geschichte dahinter. Außerdem ist es was für beide Geschlechter: für die Jungs ist es lustig, denn Big Mama hat viel Humor und zum anderen geht es um eine Liebesgeschichte zwischen Haley und Trend. Auch Erwachsene sind hier nicht falsch.
Also ich sag nur: Leute den Film müsst ihr gesehen haben: Einfach nur genial, super schön!!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
Big Mama’s Haus – Die doppelte Portion, 4.2 out of 5 based on 5 ratings

5 Comments

Leave A Reply
  1. Chrisso says
    21. März 2011, 14:30

    Hey Jonas!

    Danke für deinen Bericht. Ganz ehrlich, wenn ich das jetzt nicht gelesen hätte, hätte ich mir den Film wahrscheinlich gar nicht angesehen. So aber dann doch wohl 😉

    Schön geschrieben, liest sich prima, 8 Punkte aus Augsburg 😀

    Liebe Grüße
    Chriss

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. 21. März 2011, 16:51

    Hy Jonas,
    super Bericht, toll geschrieben. Ich bin fast verleite, den Film gleich zu schaun.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Edward32 says
    21. März 2011, 20:43

    HiHi Jonas,
    ein super Bericht über den Film ,könnte mir vorstellen ihn mir an zuschauen,nach den das gelesen habe,danke.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  4. Elli says
    24. März 2011, 20:25

    voll der geile film 😀
    super bericht !
    kann ich empfehlen! 🙂

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  5. gangster58 says
    22. Juni 2011, 06:29

    Der film ist voll gut echt jetz kann nur enpfehlen 😀

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.