RSS Feed Twitter MySpace Flickr Delicious YouTube Google+
Black Swan 2010
Site Rating:
User Rating:
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (8 votes cast)

Black Swan

(Original: “Black Swan ”)

Ein Filmbericht von User-Reporter „StrangeAnna

BASICS

Nachdem ich so viele tolle Berichte gelesen habe, bin ich angetrieben worden, auch Einen zu schreiben.

Black Swan

Um die Besucherquote des Ballettensembles auf zu peppen will der Direktor Thomas Leroy „Schwanensee“ neu aufführen. Die „alte“ Primaballerina soll ersetzt werden. Die junge Tänzerin Nina Sayers will die Rolle, aber sie erfüllt nicht alle Kriterien, denn die Rolle des weißen und des schwarzen Schwans soll von ein und derselben Tänzerin verkörpert werden. Nina dagegen beherrscht nur den weißen, schönen, zerbrechlichen Schwan und um den schwarzen beherrschen zu können, fehlt ihr an Leidenschaft und Leichtigkeit. Als Nina den Direktor ein weiteres Mal um die Rolle bittet, küsst Thomas sie unerwartet, woraufhin sie ihm in die Lippe beißt. Kurz darauf erfährt sie, dass Thomas sie für die Rolle der Schwanenkönigin ausgewählt hat.

Nina packt nun der Ehrgeiz der Rolle gerecht zu werden. Unter anderem übt ihre Mutter, auch eine ehemalige Balletttänzerin, Drück auf sie aus und erzieht in ihr eine Perfektionistin. Der ganze Druck der auf Nina lastet, leitet sie dazu paranoid zu werden und sie fängt an zu glauben, dass die neue Tänzerin, Lily, ihr die Rolle wegnehmen möchte. Wiederrum entdeckt Nina durch Lily, ihre wilde Seite und fängt an gegen ihrer klammernde Mutter zu rebellieren.

Langsam fängt Nina an zu halluzinieren und sich unbewusst zu verletzten (sich blutig auf zu kratzen). Ihre Halluzinationen werden so extrem, dass sie eines Abends nach Hause kommt und die Bilder ihrer Mutter reden hört. Sie bemerkt, dass sich die Wunde an ihrer Schulter verschlimmert hat und sie zieht eine schwarze Feder aus ihr heraus. Ihre Augen verfärben sich rot und ihre Beine verwandeln sich in die eines Schwans.

Am Tag der Premiere eskaliert ein Streit zwischen Lily und Nina so, dass es zu einen Dramatischen Vorfall kommt…

So ab jetzt möchte ich nicht mehr viel verraten, da ich die Spannung nicht nehmen möchte.:)

FAZIT

Black Swan ist echt heftiger und schwer verdaulicher Film. Es ist ein wirklich sehr gut gelungener Psychothriller, der bis zum Ende spannend und dramatisch ist. Man erwartet zwar, dass die Story schlimm endet, jedoch lässt die Handlung und der Ablauf das tatsächliche Ende nicht vorherschaubar werden. Wer schwache Nerven hat sollte es eventuell nicht schauen, denn mich z.B hat dieser Film eine Woche lang „verfolgt“ 🙂

Muss aber sagen, wer einen Hardcore Psychothriller erwartet oder einen schönen Ballettfilm sehen möchte, ist mit Black Swan nicht bedient. Es gibt keine brutalen Blutszenen (naja etwas vielleicht :)) oder lang gezogene Tanzszenen (wie man das von Tanzfilmen gewöhnt ist), sondern eine Fokussierung auf den Hauptcharakter und dessen Leiden. In diesem Film wird auf jeden Fall deutlich wie so ein Extremfall aussehen könnte, dessen Motto ist: „ Wer schön sein will muss leiden“.

Einzel-DVD Blu-ray Premium Edition Soundtrack
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (8 votes cast)
Black Swan 2010, 3.5 out of 5 based on 8 ratings

9 Comments

Leave A Reply
  1. Profilbild von Chrisso
    Chrisso says
    12. Juni 2011, 22:09

    Hi Anna,

    ich muss gestehen, den Film hätte ich übersehen, wenn du nicht geschrieben hättest. Für mich war schon allein die Vorschau (Trailer) so was von „nichtssagend“, dass ich schon keine Lust mehr hatte mich großartig mit dem Inhalt zu beschäftigen. Aber so wie du schreibst, gehört der Film wohl schon in die Kategorie „will gesehen werden“!?

    Was war für dich das schlimme an dem Film, das du eine Woche daran denken durftest? Das EInzelschicksal zu sehen, den Druck mit zu fühlen?

    Oh ich mag ja Tschaikowski gerne, aber eher die Sinfonien als die Märsche (ausgenommen 1812 – klar). Wollte sogar nach Schwangau, hatte schon Karten aber dann haben die tatsächlich auch „dicht“ gemacht – schade.

    Denke die Musik ist ein tragender Faktor im Film, stelle mir vor das viele Szenen musikalisch mit seinen Werken untermalt sind?

    Liebe Grüße und danke für den Bericht!
    Chriss

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  2. Profilbild von Susanstella
    12. Juni 2011, 23:01

    Toller Bericht zu einem tollen Film, ich muss zwar gestehen, dass ich Black Swan noch nicht gesehen habe, aber ich habe vor ihn mir bald an zu sehen. Und vor allem nachdem ich diesen Bericht gelesen habe….
    Die Filme mit Natalie Portman (sowie V wie Vendetta) sind immer genial.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  3. Profilbild von Martini
    Martini says
    13. Juni 2011, 15:41

    Super Bericht, trifft ins Schwarze. Selbst mein 17-jähriger Sohn David war vom Film und Bericht angetan und auf dessen Kritik kann man sich meistens verlassen 🙂

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  4. Profilbild von Edward32
    Edward32 says
    14. Juni 2011, 05:09

    Ein super Bericht von Dir ,danke .

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  5. avatar
    steve says
    15. Juni 2011, 19:42

    mUSS ICH MIR DIE FILME HIR JETZE ECHT KAUFEN oO

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  6. avatar
    Stream says
    16. Juni 2011, 23:30

    Hi Steve, ne musste nich. Falls Du ganz tief in Dich gehen kannst, kannst es auch lassen.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  7. Profilbild von StrangeAnna
    22. Juni 2011, 14:56

    @Chriss naja schlimm würde ich nicht bezeichnen, aber irgendwie regt der film stark zum nachdenken an, auch wenn man sich nicht unbedingt persönlich angesprochen fühlt. Mit „verfolgt“ meinte ich gedanklich. Habe mehrere Tage die Bilder/Szenen im Kopf abgespielt.

    Die Musik habe ich ehrlich gesagt nur in den Tanzszenen wahrgenommen (war so stark auf die Handlung konzentriert). Die Premiere kommt aber musikalisch, choreografisch perfekt zur Geltung und die Kamera/Bildschnitt find ich auch nicht übel.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  8. Profilbild von StrangeAnna
    22. Juni 2011, 14:59

    Es freut mich sehr, dass euch mein Bericht gefallen hat, Dankeschön! 😉

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  9. Profilbild von Chrisso
    Chrisso says
    15. Januar 2012, 16:56

    Es ist ja fast so, dass wir SÜCHTIG nach deinen Berichten sind 🙂

    Liebe Grüße nach Köln
    Chriss

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.