Twitter MySpace Flickr Delicious YouTube Google+

Resident Evil: Extinction

Ein Filmbericht von User-Reporter “Blauetatze

BASICS

Nun wie schon in den vorherigen 2 Teilen habt ihr sicher schon mitgekriegt, dass ich ein großer RE (Resident Evil) Fan bin und deswegen hab ich es mir nicht nehmen lassen, auch über den dritten Teil einen Bericht zu schreiben 🙂 RE ist einfach eine Filmreihe, die man (finde ich) einfach gesehen haben muss 🙂

INHALT

Es ist soweit… Der Virus hat sich fast komplett ausgebreitet. Racoon City war nur der Anfang!!! Innerhalb von Wochen hat der T-Virus die kompletten Vereinigten Staaten erreicht und danach die ganze Welt. Fast 99 % der Erdbevölkerung sind mit dem todbringendem T-Virus infiziert. Städte bieten keinen Schutz mehr. Ein Notruf von einem kleinen Haus erreicht Alice und sich macht sich auf, den Überlebenden zu helfen. Jedoch sind die Überlebenden nicht ganz auf Ihre Hilfe angewiesen wie sie gedacht hat. Danach macht sie sich weiter quer durch den Highway durch die vereinigten Staaten. Kurzer Halt an einer verlassenen Tankstelle findet sie ein Notizbuch das ihr eine neue Richtung vorgibt und wo sie den ersten Ruf des Konvois hört, der auf der Suche nach Überlebenden ist.

Nur noch eine kleine Gruppe Überlebender hat sich zusammen getan, um zusammen in einem schwer bewaffneten Konvoi durch die Highways von Nevada zu ziehen. Immer auf der Flucht vor den Infizierten und auf der Suche nach Überlebenden kommen sie an einem scheinbar verlassenem Hotel vorbei. Sie schlagen ihr Lager auf, und bereiten sich auf die Nacht vor. Am nächsten Morgen sind sie jedoch nicht mehr alleine, und sie müssen flüchten. Jedoch nicht ohne Komplikationen. Jedoch kommt Alice genau in dem Moment am Konvoi an und rettet sie. Alice schließt sich dem Konvoi an, um gegen die Umbrella Corporation zu kämpfen. Nächster Halt: Las Vegas.

Die letzte Möglichkeit Vorräte und Lebensmittel zu finden und das nicht ohne Grund. Es leben noch jede Menge ”Einwohner” dort. Zunächst wirkt es allem Anschein leer und verlassen doch schon bald kriegen sie es mit mehr zu tun als ihnen lieb ist. Jedoch ist das nicht der einzige Kampf: Alice, genetisch manipuliert durch Dr. Isaacs Experimente, kann sie sich nicht einmal mehr selber trauen.

Der letzte Ausweg: Die Umbrella Corporation muss endgültig vernichtet werden. Sie begeben sich nun auf dem Weg zur Umbrella Corporation vor Ort und was Alice da findet, hätte sie niemals erwartet…

FAZIT

Für alle, die die ersten beiden schon gesehen haben, können es sicher nachvollziehen wenn ich sage, dass man danach auch noch die nächsten schauen muss weil man nicht aufhören kann und unbedingt wissen will wie es weiter geht 🙂
Für alle die ihn sich jetzt ober bald anschauen, euch wünsche ich viel Spaß 😉

Einzel-DVD Blu-ray Premium Edition Steelbook Soundtrack

3 Comments

Leave A Reply
  1. avatar
    Martini says
    12. April 2012, 19:45

    Wieder ein Top Bericht vom Resident Evil- Man

  2. avatar
    Chrisso says
    12. April 2012, 20:22

    Yessss Sir, es geht weiter in der Runde: Milla Jovovich! 🙂
    Möge sie und die Blaue Tatze uns auf ewig erhalten bleiben.
    Extinction scheint mir grafisch noch besser geworden zu sein, bisher kenne ich zwar nur den Trailer, aber ich glaube da hat sich was getan!?

    Danke für den Bericht!!!
    Liebe Grüße
    Chriss

  3. avatar
    Blauetatze says
    13. April 2012, 13:44

    Vielen Dank für die tollen Kommentare 🙂
    ja ein bisschen hat sich da was getan das merkt man schon wenn man den Film schaut 😉

    und es fehlt jetzt noch der vierte Teil und ab September kommt der fünfte Teil und da wird dann auch ganz schnell ein Bericht stehen 😉

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.