RSS Feed Twitter MySpace Flickr Delicious YouTube Google+
SCHWEINSKOPF AL DENTE feiert Premiere in München (Kinostart: 11. August in den bayerischen Kinos) More Images
User Rating:
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)

SCHWEINSKOPF AL DENTE feiert Premiere in München (Kinostart: 11. August in den bayerischen Kinos)

 

SCHWEINSKOPF AL DENTE feiert Premiere in München

 

A91Z3190a_1400

 

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Enzi Fuchs, Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied, Gregor Bloéb, Daniel Christensen, Stephan Zinner, Max Schmidt, Gerhard Wittmann, Maria Hofstätter, Michael Ostrowski sowie  Francis Fulton Smith in einer Gastrolle.

Produzentin: Kerstin Schmidbauer
Co-Produzenten: Stephanie Heckner (BR), Katja Kirchen (ARD Degeto), Christine Strobl (ARD Degeto)
Drehbuch: Stefan Betz, Mitarbeit Ed Herzog und Kerstin Schmidbauer nach dem gleichnamigen Bestseller von Rita Falk
Regie: Ed Herzog

 

KINOSTART: 11. August 2016 im Verleih der Constantin Film

Was für’a Fetzn-Gaudi! SCHWEINSKOPF AL DENTE feierte gestern Abend seine Premiere im Mathäser Filmpalast in München. Freilich konnten es über 1300 Fans der Eberhofer-Reihe kaum erwarten, das neueste Kinoabenteuer mit’m Eberhofer Franz und seinem Spezl, dem Birkenberger Rudi, zu sehen. Die zünftig-g’pfefferte Krimi-Komödie kommt am 11. August in die bayerischen Kinos.

Und zahlreich gekommen waren sie, die „Niederkaltenkirchner“: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied, Gregor Bloéb, Daniel Christensen, Gerhard Wittmann, Stephan Zinner, Francis Fulton-Smith und viele mehr drängelten auf dem roten Teppich um’anand. Auch die Bestseller-Autorin Rita Falk, der Regisseur Ed Herzog, die Produzentin Kerstin Schmidbauer (Constantin Film) sowie die Co-Produzentinnen Stephanie Heckner (BR) und Katja Kirchen (ARD Degeto) ließen sich das Schaulaufen des großartigen Ensembles nicht entgehen. Die Bayerische Staatsministerin Ilse Aigner scherzte in bester Laune mit den Darstellern auf dem roten Teppich.

Nach DAMPFNUDELBLUES und WINTERKARTOFFELKNÖDEL ist SCHWEINSKOPF AL DENTE bereits der dritte Eberhofer-Krimi, der ins Kino kommt. Und erneut ist es dem Team um Regisseur Ed Herzog gelungen, die urbayerisch-griabige Atmosphäre der Rita Falk-Vorlage auf die Leinwand zu übertragen: Das Premierenpublikum war begeistert und feierte Cast und Crew nach der Vorstellung auf der Bühne. Schee war’s!

Alle Eberhofer-Fans, die die Darsteller auch einmal live erleben wollen, haben dazu auf der großen Kinotour vom 3. bis 21. August die Gelegenheit, wenn das Team den Film in über 40 Städten präsentiert. Details unter: http://kinotour.schweinskopfaldente.de

Zum Film:

In SCHWEINSKOPF AL DENTE ist Provinzpolizist Franz Eberhofer in existentiellen Nöten: Dauerliebe Susi ist nach Italien abgehauen und in Niederkaltenkirchen sinnt ein entflohener Psychopath auf Rache. Franz‘ Chef Moratschek kriegt die Panik, als er einen blutigen Schweinskopf in seinem Bett vorfindet. Franz muss sich fortan als sein Bodyguard bewähren, während Oma und Papa alle zu einer Italienreise verdonnern, um die Susi aus den Fängen ihres italienischen Liebhabers zu befreien.

Wie bei den erfolgreichen Vorgängern werden in den Hauptrollen wieder die Publikumslieblinge Sebastian Bezzel und Simon Schwarz zu sehen sein. SCHWEINSKOPF AL DENTE wird erneut in der bewährten Konstellation von Regisseur Ed Herzog inszeniert und von Kerstin Schmidbauer produziert. Redaktionell sind Stephanie Heckner (BR) und Katja Kirchen (ARD Degeto) verantwortlich. SCHWEINSKOPF AL DENTE ist eine Produktion der Constantin Film Produktion GmbH und der Constantin Television GmbH in Co-Produktion mit der ARD Degeto und dem Bayerischen Rundfunk.

Die Autorin, Rita Falk, freut sich besonders: „Endlich wird mein Lieblingsbuch der Reihe verfilmt.“ 

Die Krimi-Komödien „Dampfnudelblues“ und „Winterkartoffelknödel“ haben beide jeweils über 500.000 Besucher ins Kino gelockt und das allein in Bayern.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
SCHWEINSKOPF AL DENTE feiert Premiere in München (Kinostart: 11. August in den bayerischen Kinos), 3.7 out of 5 based on 3 ratings

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.