Die besten Western

In den besten Western schießen u.a. John Wayne, Clint Eastwood, Charles Bronson und Robert Redford um die Wette

Frankfurt 27. Mai 2013 – Revolverhelden sterben nie. Denn die Filmgattung, die sie zu modernen Ikonen gemacht hat, ist ebenso unsterblich. 2013 erlebt der Western mal wieder eine originelle Auferstehung – mit

„Django Unchained“

und ab August mit

„Lone Ranger“.

Twentieth Century Fox Home Entertainment feiert die jüngste Western-Welle jetzt mit 16 Top-Klassikern des Genres. Alle sind als DVD erhältlich, sechs davon zudem als Blu-ray. Die ganz Großen des Wild-West-Kinos schießen in diesen Filmen um die Wette: John Wayne, Burt Lancaster, Gary Cooper, Clint Eastwood, Charles Bronson, Robert Redford, Paul Newman und, und, und …

Alle sechs auf Blu-ray erscheinenden Titel sind auf ihre Weise einzigartig. Fast immer bürsten sie das Genre gegen den Strich und betrachten den Wilden Westen aus ungewohnter Perspektive. Drei davon stammen aus den 50er Jahren, der ersten Blütezeit des Westerns. Ob „Django“ und „Lone Ranger“ ihnen das Wasser reichen können?
Kult-Klassiker der goldenen Western-Ära

Einer dieser ungewöhnlichen Western ist

„Vera Cruz“,

1954

https://www.kino.tv/wp-content/uploads/2012/08/Vera-Cruz.jpg

von Robert Aldrich inszeniert. Er spielt nicht im US-amerikanischen Westen, sondern in dem vom Bürgerkrieg zerrissenen Mexiko. Burt Lancaster und Gary Cooper agieren darin als ungleiches Söldner-Duo, das im Auftrag des Kaisers eine geheimnisvolle Kutsche durch feindliches Gebiet geleiten soll.

„Weites Land“

wiederum, 1958

https://www.kino.tv/wp-content/uploads/2013/05/Weites-Land.jpg

unter der Regie von William Wyler entstanden, glänzt mit einem völlig untypischen Helden: Ausgerechnet einen Seemann, gespielt von Gregory Peck, lockt die Liebe in die Weiten der Prärie. Dort gerät er unversehens in einen Kampf um Wasserrechte und erleidet wegen der rauen Sitten der Westler beinahe Schiffbruch.

Für

„Der letzte Befehl“,

https://www.kino.tv/wp-content/uploads/2013/05/Der-letzte-Befehl.jpg

seinen einzigen Film über den amerikanischen Bürgerkrieg, tat sich Altmeister John Ford 1959 einmal mehr mir Western-Legende John Wayne zusammen. In dem Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht, verkörpert der Star einen Colonel der Nordstaaten, der eine riskante Mission auszuführen hat.
Der Western ist tot, es lebe der Western!

Wie die ganze US-Gesellschaft geriet in den 60er Jahren auch der Western in die Krise. Die Helden waren nicht müde, zeigten sich aber mehr und mehr von Selbstzweifeln geplagt. Letztlich machte sie das aber als Charaktere interessanter.

Einer der letzten großen Western der traditionellen Art zog seine Inspiration aus dem Osten.

„Die glorreichen Sieben“

1960

https://www.kino.tv/wp-content/uploads/2013/05/Die-Glorreichen-Sieben.jpg

von John Sturges gedreht, verpflanzte Akiro Kurosawas „Sieben Samurai“ von Japan ins amerikanisch-mexikanische Grenzgebiet. Ein Staraufgebot von Revolverhelden – darunter Yul Brynner, Charles Bronson, Steve McQueen und James Coburn – verteidigt ein Dorf friedlicher Farmer gegen eine übermächtige Horde skrupelloser Bandoleros.

Europas größter Beitrag zur Wiederbelebung des Genres waren die Italo-Western, die mit Sergio Leones legendärer Dollar-Trilogie ihr Debüt auf der Leinwand feierten. In ihrem dritten Teil,

„Zwei glorreiche Halunken“

von 1966,

https://www.kino.tv/wp-content/uploads/2013/05/Zwei-glorreiche-Halunken.jpg

machen drei Kopfgeldjäger – gespielt von Clint Eastwood, Eli Wallach und Lee Van Cleef – mal mit- mal gegeneinander Jagd auf eine gestohlene Regimentskasse, die mit 200.000 Dollar gefüllt ist.

Schon 1969 kam es auch zu einem Revival des klassischen US-Westerns: In William Goldmans Kassenschlager

„Butch Cassidy und Sundance Kid“

https://www.kino.tv/wp-content/uploads/2013/05/butch-cassidy-and-the-sundance-kid.jpg

verkörpern Paul Newman und Robert Redford zwei Outlaws, die zunächst in den USA, dann in Bolivien Eisenbahngesellschaften und Banken um ihr Bargeld erleichtern.

Die besten Western, 4.7 out of 5 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen