Hair 1979

Hair

Ein Filmbericht von User-Reporter “stefan26

Basics

Als ich die Musik von Hair zum ersten Mal im Musikunterricht hörte, war ich nicht gerade begeistert. Trotzdem ging ich ins Kino: Denn jeder schwärmte von Milos Formans Musical, wie ich danach. Denn die Lebensfreude des Films und der Zeitgeist von Liedern wie Aquarius u.v.a war damals genauso ansteckend wie heute.

Inhalt

Der naive Claude kommt zur Musterung nach New York, um als Soldat in den Vietnamkrieg zu ziehen. Doch der Junge aus der Provinz trifft im Central Park auf eine Gruppe merkwürdiger junger Menschen: Hippies, die dort Musik machen, Drogen nehmen und einfach Spaß am Leben haben. Aus der Zweckgemeinschaft für eine Nacht wird eine Freundschaft ganz besonderer Art. Denn Claude hat sich unsterblich in die reiche Sheila verliebt. Klar ist er zu schüchtern, um sie anzusprechen. Doch für seinen neuen Freund Oberhippie Berger ist dies kein Problem. Unvergesslich ist etwa, wenn Berger die Party von Sheilas Eltern aufmischt, indem er auf dem Tisch tanzt wie kein zweiter. Ob sich Sheila nun eher in Claude oder den Hippie Berger verknallt, ist bei einer solchen Männerfreundschaft eigentlich nur Nebensache. Denn Bergers Selbstlosigkeit geht sogar noch weiter und lässt aus dem lebensbejahenden Musical Hair, ohne dass ein Schuss gefallen wäre, einen der besten Antikriegsfilme werden.

Fazit

Selbst den größten Tanzmuffel werden bei Hair die Füße kribbeln. Da Freundschaft, Liebe und Lebensfreunde nicht zu kurz kommen, ist Hair trotz des fehlenden Happy-Ends ein Filmtipp für jedermann, um seine schlechte Laune zu vertreiben. Und das geht zweifellos auch ganz ohne Drogen!

Hair 1979, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen