The Blair Witch Project

The Blair Witch Project

Story

Das war der absolute Knallerfilm im Jahr 2000. Gesamtkosten der Produktion: 60000 Dollar im Verhältnis zu den Gesamteinnahmen von 248 Mio. Dollar. Somit gehört The Blair Witch Project zu den erfolgreichsten Filmen der Geschichte im Verhältnis Kosten-Einnahmen.
Aus 2000 Bewerbern für die Hauptrollen wurden 3 Amateurschauspieler mit den Namen Heather Donahue, Joshua Leonard und Michael Williams ausgewählt. Sie wurden 8 Tage, ausgerüstet mit einer 16mm und einer Videokamera, in den Wald geschickt, mit dem Auftrag einen fertigen Film abzuliefern. Auch wurde den Schauspielern auf Ihrem Weg durch den Wald täglich weniger Essen verabreicht und Ihnen nur verschiedene Anlaufpunkte im Wald genannt, die Sie erreichen mussten. Unterwegs trafen Sie andere Schauspieler von denen Sie keine Ahnung hatten. Es wurde Ihnen von der Regie unterwegs verschiedene Spickzettel zur Befolgung zugesteckt um den Realitätseffekt noch zu verstärken. Am Ende der Dreharbeiten waren die Drei wirklich am Ende Ihrer psychischen und physischen Kräfte und somit konnte das Kinopuplikum sich sehr mit Ihnen identifizieren. Auf die Frage an Ed Sanchez was Ihn auf die Idee brachte so einen Film zu drehen war die Antwort das er schon immer die Dokumentarfilme der 70er Jahre liebte und er fragte sich warum er immer beeindruckt war von Filmen wie Big Foot und Boogy Creek. Na weil Sie echt waren, deshalb.

The Blair Witch Project, 3.3 out of 5 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen