W.E.

W.E.

Der größten Romanze aller Zeiten widmet sich Weltstar Madonna in ihrer zweiten Regiearbeit W.E. und knüpft damit indirekt an den weltweit erfolgreichen Oscar®-Gewinner The King’s Speech an. Anlässlich seiner Weltpremiere beim Filmfestival von Venedig sorgte das berühmte Liebesdrama W.E. für anhaltenden Zuschauerjubel und begeisterte mit großen Gefühlen und atemberaubend eleganten Bildern auch das Publikum der Filmfestivals von Toronto und London. W.E. erhielt einen Golden Globe® in der Kategorie Best Original Song – Motion Picture für den Song „Masterpiece“. Mit Andrea Riseborough („Brighton Rock“), die auf der Berlinale 2011 als Shooting Star des europäischen Kinos ausgezeichnet wurde, und Abbie Cornish („Bright Star“) brillieren zwei unverwechselbare und aufregende junge Schauspielerinnen in den ungleichen, aber doch verwandten Hauptrollen. Unterstützung bekommen sie von einem erlesenen Ensemble, zu dem unter anderem James D’Arcy („Master & Commander“), James Fox („Sherlock Holmes“), Richard Coyle („Prince of Persia“) und Oscar Isaac („Robin Hood“) gehören. Hinter den Kulissen konnte sich Madonna bei W.E. außerdem auf so hochkarätige Mitarbeiter wie den deutschen Kameramann Hagen Bodganski („Das Leben der Anderen“), den Komponisten Abel Korzeniowski („A Single Man“) und die Kostümdesignerin Arianne Philips („Walk the Line“) verlassen, die für W.E. für den Oscar® nominiert wurde.

W.E., 3.8 out of 5 based on 4 ratings

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen